Logo HilfsWaise

Über uns

HilfsWaise für Äthiopiens Kinder

Erdmute KrafftIn den 90er Jahren entschloss sich die ehemalige Krankenhausseelsorgerin Erdmute Krafft dazu, ein Waisenkind in Äthiopien mit ihrer Patenschaft zu unterstützen. Um sicher zu gehen, dass ihr Geld auch dort ankommt, wo es gebraucht wird, fuhr sie nach Äthiopien - und schaute selbst nach. Aus diesem ganz persönlichen Beitrag und den bewegenden Eindrücken vor Ort wurde bald der feste Wille, selbst mehr zu tun. Zunächst sammelte Erdmute Krafft privat Spenden, welche sie eigenhändig in ihren regelmäßigen Urlauben nach Äthiopien brachte und gezielt vor Ort einsetzte. Um ihrer Hilfsarbeit mehr System und Äthiopiens Waisenkindern noch mehr Unterstützung geben zu können, gründete die damals 61-Jährige schließlich im November 2003 den gemeinnützigen Verein HilfsWaise e. V. Seitdem arbeitet sie zusammen mit 9 weiteren Mitgliedern ehrenamtlich dafür, die Situation der äthiopischen Waisenkinder zu verbessern.

Bewusstsein schaffen

HilfsWaise e. V. mit Sitz im brandenburgischen Rangsdorf bemüht sich durch Öffentlichkeitsarbeit, Fotoausstellungen und Diavorträge um Spenden und Paten für äthiopische Waisenkinder. Mit einer Wanderausstellung vermitteln wir Eindrücke über das alltägliche Leben der Kinder in den Waisenhäusern, die vom Verein unterstützt werden. Außerdem beleuchten wir regelmäßig in Diavorträgen verschiedene Themen des kulturellen, religiösen und alltäglichen Lebens in Äthiopien. Insbesondere Kirchengemeinden laden zu diesen Ausstellungen und Vorträgen ein, um unsere Arbeit für Waisenkinder in Äthiopien zu unterstützen.

Hilfe auf direktem Weg

Die empfangenen Spendengelder werden jährlich, persönlich und zweckgebunden übergeben, und die Umsetzung der geplanten Maßnahmen wird von HilfsWaise e. V. vor Ort kontrolliert. So wird gewährleistet, dass die Spenden zu 100% dafür eingesetzt werden, die Lebensbedingungen der Waisenkinder zu verbessern (z. B. durch den Bau von Brunnen, die Schaffung von Wohnraum, sanitären Anlagen und Schulgebäuden und die Anschaffung von Lehrmaterial). Ein Teil des Spendengeldes wird außerdem als Patengeld eingesetzt, um mehr Kindern die Aufnahme in ein Waisenhaus zu ermöglichen. Alle Spender erhalten regelmäßig einen Bericht über den Einsatz ihres Geldes.

HilfsWaise e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein (VR-Nr.: 5034 P Amtsgericht Zossen). Sämtliche Ausgaben des Vereins werden durch Zuwendungen der Mitglieder beglichen. Eine aktuelle Gesamtbilanz des Vereins finden Sie hier.

Spendensiegel

Es gab natürlich auch bei uns die Überlegung, ein Spendensiegel zu erwerben. Wir haben die Bedingungen zum Erwerb des DZI-Spendensiegels genau geprüft. Doch die Kosten für die Zuerkennung des Spendensiegels sind so hoch, dass davon in Äthiopien ein Kind gut 6 Jahre leben und zur Schule gehen kann. Deshalb haben wir beschlossen, auf das Spendensiegel zu verzichten und verlassen uns weiterhin auf das Vertrauen unserer Spender und Paten.

Transparenz und Glaubwürdigkeit schaffen wir, indem wir unsere Bilanz veröffentlichen und unter der Rubrik „Erfolge und Ziele“ nachvollziehbar darstellen, wie die Spenden in den letzten Jahren verwendet wurden. Außerdem ist der Vereinsvorsitzenden Erdmute Krafft der persönliche Kontakt zu den Unterstützern sehr wichtig und sie beantwortet gern alle offenen Fragen.

Logo der helpdirect Hilfsorganisation